Skip to main content

MiniMuseum Mürren

Auf einem Spaziergang ein Museum entdecken

MiniMuseum Mürren

CH-3825 Mürren

www.minimuseummuerren.ch
info@minimuseummuerren.ch

Vo Niedrimatten uf Suppen – Mürrner Flurnamen

Das einzigartige Schaufenstermuseum vermittelt allen Interessierten einen Zugang zu Geschichte und Geschichten von Mürren. Zeigt kulturgeschichtlich wichtige Räume und Gebäude und stellt einen sozialgeschichtlichen Bogen zur Gegenwart her. Das Minimuseum Mürren ist eine Schaufensterausstellung in Deutsch, welche jährlich erneuert wird.

Die Ausstellung (Dezember 2019 bis 2020) befasst sich mit den 288 Flurnamen, dem immateriellen Kulturgut von Mürren. Sie sind aus dem Alltag der Bergbauern in der Alpwirtschaft entstanden und gelten bis heute. Viele dieser Flurnamen waren bis vor ein paar Jahren auch die offiziellen Postadressen. Der Sprachforscher Peter Zinsli nennt es «die Vermenschlichung der Landschaft durch die Sprache der Bergbauern». Den britischen Internierten und den Mitgliedern des Kandaharsklubs waren die geläufigen Flur namen im Skigebiet zu schwierig, deshalb benannten sie Hügel und Täler in ihrer eigenen Sprache, die bis heute benutzt werden.

Öffnungszeiten

Das Museum kann jederzeit besucht werden.

Preis

Der Besuch ist kostenlos.

Standorte

Die acht Schaukästen sind in Mürren verteilt.

1. Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren  Google Maps
2. Alpines Sportzentrum, neben der Rezeption Google Maps
3. Haus Montana Google Maps
4. Schnitzlerhiisi Google Maps
5. und 6. Alte Schreinerei Google Maps
7. Station Schilthornbahn Google Maps
8. Haus Steinbock, neben Coop Google Maps


Broschüre Website MiniMuseum

MiniMuseum Mürren

CH-3825 Mürren

www.minimuseummuerren.ch
info@minimuseummuerren.ch

Jetzt Hotel oder Ferienwohnung buchen!





...und Zusatzleistungen!

Du interessierst Dich für unsere Zusatzleistungen und Angebote?